GESCHICHTE

Die Firma Bächtold & Moor AG ist aus dem Zusammenschluss der beiden alt eingesessenen Berner Ingenieurbüros Bächtold AG und Moor Hauser & Partner AG hervorgegangen. Sie wurde am 1.7.07 gegründet. Der Handelsregistereintrag erfolgte am 20.06.07

Nachfolgend die Eckpunkte der Geschichte der beiden Vorgängerfirmen.

Bächtold AG

Im Jahre 1954 hat der bekannte Brücken- und Kraftwerkingenieur Jakob Bächtold das Ingenieurbüro Jakob Bächtold als Einzelfirma in Bern gegründet. Neben Expertentätigkeit bei verschiedenen grossen Wasserkraftwerken, wurden Grossprojekte bearbeitet, wie Bahnhofneubau Bern, Parkterrasse Grosse Schanze Bern, Allmendtunnel der N6 in Thun, rechtsufrige Brienzerseestrasse. Neben seiner Tätigkeit als Ingenieur und Büroinhaber war Jakob Bächtold auch noch von 1959 bis 1979 Nationalrat.
Im Jahre 1970 hat Jakob Bächtold seine Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und einige langjährige Mitarbeiter an der Firma beteiligt. 1971 traten Peter Frieden und Urs Graf in die Firma ein und führten diese  gemeinsam und sehr erfolgreich bis ins Jahr 2005, wobei sich der Mitarbeiterbestand auf rund 35 erhöhte.
Neben Infrastrukturbauten des öffentlichen und privaten Verkehrs konnten zahlreiche unterirdische militärische Anlagen projektiert werden. Seit Anfang der 80-iger Jahre war die Bächtold AG gesamtschweizerisch mit Ausbauprojekten der militärischen und zivilen Flugplätze betraut. In diese Zeit fallen auch die Eröffnung der Filialen Thun, Schönried und die Übernahme des Ingenieurbüros Wälchli in Murten. Dieses wurde 2005 in die Filiale Kerzers überführt.
Auf Ende 2005 traten Peter Frieden und Urs Graf zurück und die Bächtold AG wurde von den Geschäftsleitern Peter Jaberg, Toni Haldi, Markus Meer und Ulrich Sennhauser geführt.
Auf 1.1.07 ist Toni Haldi aus der Firma ausgetreten und die Filiale Schönried wurde aufgelöst, resp. in die neue unabhängige Firma Haldi Design AG überführt.

 

Moor Hauser & Partner AG

Im Laufe der Zeit hat das Berner Ingenieurbüro „Moor Hauser & Partner AG“ seinen Namen mehrmals gewechselt. Die Stationen des Ingenieurbüros zeigen auch ein Stück Baugeschichte auf.
1926 gründeten Ernst Burgdorfer und Franz Lauterburg das Ingenieurbüro „Burgdorfer & Lauterburg“ das sich seit der Gründung an der Gutenbergstrasse 14 im Herzen von Bern befand. Die Studie für den Viadukt der SBB an der Lorrainehalde gehörte zu den interessantesten Aufträgen jener Zeit. 1942 gewannen „Burgdorfer & Lauterburg“ den 1. Preis im Wettbewerb zum Bau der Monbijoubrücke. Ernst Burgdorfer war Pionier der Spannbetonbrücken. Die neue Dalmazibrücke und die Brücke über die Saane bei Gümmenen zeugen davon. Das inzwischen zur Firma „Dr. Burgdorfer & Moor“ umbenannte Ingenieurbüro projektierte Autobahnabschnitte und erstellte mehrere Brückenbauten an den Nationalstrassen rund um Bern. Im Jahre 1969 trat Dr. Ernst Burgdorfer in den Ruhestand und der Sohn Wilfrieds Moor, Peter Moor, übernahm die Abteilung Statik. Das Büro wurde in „W. + P. Moor“ umbenannt. Nach dem Rücktritt Wilfried Moors gelangte Peter Moor an seinen Freund Roger Hauser, der das Ingenieurbüro HAWAG führte. 1982 schlossen sich die beiden Firmen „W. + P. Moor“ und das Ingenieurbüro „HAWAG“ zum Ingenieurbüro „Moor & Hauser AG“ zusammen.
Im Sommer 1997 wurde mit der Umwandlung zur „Moor Hauser & Partner AG“ die Kontinuität der Firma sichergestellt. Seit 2005 stand die Firma unter der Leitung von Hansruedi Schlecht und Andreas Keller.

HAUPTSITZ BERN

Ingenieure Planer ETH/SIA/USIC
Giacomettistrasse 15
3000 Bern 31
Tel 031 350 88 88 / Fax 031 350 88 89
info@baechtoldmoor.ch

FILIALE THUN

Ingenieure Planer ETH/SIA/USIC
Allmendingenstrasse 24
3608 Thun
Tel 033 334 04 04 / Fax 033 334 04 00
info@baechtoldmoor.ch

FILIALE KERZERS

Ingenieure Planer ETH/SIA/USIC
Mühlerain 42B
3210 Kerzers
Tel 031 350 88 88 / Fax 031 350 88 89
info@baechtoldmoor.ch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.