Hindernisbegrenzungskataster für diverse Schweizer Flugplätze

Hindernisbegrenzungskataster für diverse Schweizer Flugplätze

30-03-2012/ Allgemein,

Die Flugplatzhalter sind gemäss Verordnung über die Infrastruktur der Luftfahrt (VIL) verpflichtet, einen Hindernisbegrenzungsflächenkataster (HBK) zu erstellen und periodisch zu überprüfen. Mit diesem Plan können bestehende oder neu geplante Objekte (Bäume, Gebäude, Masten etc.) identifiziert werden, die für den Flugverkehr gefährlich sein könnten.

Die Geometrie der Flächen für Flugzeuge und Helikopter richtet sich nach den international gültigen Normen der ICAO (International Civil Aviation Organisation).

Die Vermessung von bestehenden Objekten erfolgt mittels photogrammetrischer Auswertung von Luftaufnahmen (Orthofotos). Diese Arbeiten werden durch unseren Partner Flotron AG durchgeführt (www.flotron.ch).

In den letzten Monaten bearbeitete Flugplätze (Liste nicht abschliessend):

  • Buttwil
  • Ecuvillens
  • Courtelary
  • Reichenbach
  • Zweisimmen
  • Bern-Belp
  • Heliport Lauterbrunnen
  • Heliport Inselspital Bern

 

 

HAUPTSITZ BERN

Ingenieure Planer ETH/SIA/USIC
Giacomettistrasse 15
3000 Bern 31
Tel 031 350 88 88 / Fax 031 350 88 89
info@baechtoldmoor.ch

FILIALE THUN

Ingenieure Planer ETH/SIA/USIC
Allmendingenstrasse 24
3608 Thun
Tel 033 334 04 04 / Fax 033 334 04 00
info@baechtoldmoor.ch

FILIALE KERZERS

Ingenieure Planer ETH/SIA/USIC
Mühlerain 42B
3210 Kerzers
Tel 031 350 88 88 / Fax 031 350 88 89
info@baechtoldmoor.ch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.